Erster gemeinsamer Urlaub – so gelingt er

Ihr seid noch nicht so lange zusammen und habt euch bisher nur am Wochenende getroffen oder unter der Woche beim jeweils anderen übernachtet – und jetzt ist sie da. Urlaubszeit und euer erster gemeinsamer Urlaub ist geplant. Eine Zeit, wo ihr euch intensiv kennen lernt.

Für den ersten gemeinsamen Urlaub empfiehlt sich eine Reiseziel, dass euch beiden wirklich gut gefällt und eine noch nicht allzulange Reisedauer (7 Tage sind für den ersten Urlaub perfekt).

Damit ihr euren Urlaub wirklich genießen könnt hier einige Tipps:

1. Vereinbart vor dem Urlaub konkrete Regeln

Klingt leider unromantisch, kann aber manchmal die Rettung des gemeinsamen Urlaubs sein: Vereinbart Regeln, z.B. wie  ihr im Urlaub gemeinsame Entscheidungen fällen wollt oder was ihr auf keinen Fall tun möchtet. Auch die Frage des Urlaubsbudget oder wer welche Kosten übernimmt sollte im Vorfeld geklärt sein. Über Geld lässt es sich bekanntlich schnell und leicht streiten. Damit ihr eure junge Beziehung nicht gefährdet, solltet ihr euch auf ein Urlaubsbudget einigen. Das kann dann vor Ort das Miteinander sehr erleichtern.

2. Plant ausreichend Freiräume ein

Auch wenn ihr am Liebsten jede freie Sekunde miteinander verbringen wollt, gebt dem Partner Zeit für sich. Wenn ihr ständig alles gemeinsam unternehmen wollt, bieten sich leider auch mehr Gelegenheiten zum Streiten. Ihr seid so  viel „Zweisamkeit“ aus eurem bisherigen Alltag einfach noch  nicht gewöhnt. Da hilft besonders eins: Dem Partner genügend Freiräume lassen, die er nach seinen eigenen Wünschen gestalten kann.

3. Macht langsam

Plant nicht jedes Detail eures Urlaubs. Das verhindert nicht nur Spontaneität, sondern erzeugt auch ziemlich viel Stress, der im Urlaub ja gerade vermieden werden soll. Denn wenn dann mal etwas nicht klappt, ist dicke Luft angesagt. Schaltet einfach einen Gang zurück und genießt einfach.

4. Investiert in gemeinsamen Genuss für die Sinne

Gönnt euch gemeinsam etwas. Sei es eine Luxus-Massage, ein schönes Abendessen in einem Restaurant direkt am Meer oder einen gemeinsamen Bootstripp im Sonnenuntergang.  Romantische Augenblicke haften im Gedächtnis und können später immer wieder abgerufen werden. Die Investition wird sich  also langfristig lohnen.

5. Sorgt für ausreichend Zerstreuung

Gemeinsame Aktivitäten und Unternehmungen sorgen dafür, den Partner weiter kennen zulernen.  Eine gute Portion Abwechslung hilft auch,  wenn sich Probleme nicht über Nacht aus dem Weg schaffen lassen. Gemeinsam etwas tun entspannt die Situation und auch das „miteinander reden“. Unternehmt gemeinsam alles, was Spaß macht. Aber Achtung:vermeidet Stress (siehe oben).

6. Achtet auf Fairness

Sei deinem Partner gegenüber jederzeit fair. Dieser wird sich dadurch wertgeschätzt fühlen. Natürlich verhalten sich bestenfalls beide fair zueinander. In diesem Fall ist ein richtiger Streit fast schon unmöglich. Manchmal hilft auch ein Mantra, das man sich immer wieder vorsagt, z.B. „Es lohnt nicht“. Lohnt es sich denn wirklich, sich wegen jeder noch so kleinen Sache aufzuregen und in die Haare zu kriegen? Nein, natürlich nicht.

7. Keine Erwartungen

Auch wenn es vielleicht nicht ganz leicht ist, versucht keine zu hohe Erwartungshaltung an den Partner zu haben. Macht aus jeder Situation das Beste und freut euch über die gemeinsame Zeit.

Wenn ihr diese Tipps beachtet, sollte euer erster gemeinsamer Urlaub ein wunderbares Erlebnis werden, von dem ihr euren Enkeln noch gern erzählt.

Ich wünsche  euch einen schönen und glücklichen gemeinsamen Urlaub!

Beitrag erstellt in Getagged

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.