Ich habe es geschafft!

Endlich rauchfrei dank Hypnose: Mein Erfahrungsbericht nach 6 Jahren

Als langjährige Raucherin hätte ich mir nie träumen lassen, dass ich eines Tages ohne Zigaretten leben würde. Doch vor genau 6 Jahren habe ich eine Entscheidung getroffen, die mein Leben für immer verändert hat: Ich habe mit dem Rauchen aufgehört – und das dank meiner eigenen Hypnose.

Nach fast 30 Jahren des Rauchens war ich es leid, immer wieder gescheiterte Versuche zu unternehmen, aufzuhören. Keine Nikotinpflaster, keine Kaugummis und keine Willensanstrengungen schienen zu funktionieren. Doch als Hypnotiseurin kannte ich die Kraft der Hypnose und beschloss, sie für mich selbst einzusetzen.

Ich erstellte meine eigene Hypnose-CD, die speziell darauf ausgerichtet war, mein Verlangen nach Zigaretten zu mindern und meine Motivation zu stärken, ein rauchfreies Leben zu führen.

Und es funktionierte! Bereits nach wenigen Tagen bemerkte ich, wie sich mein Verlangen nach Zigaretten allmählich auflöste. Die Hypnose half mir, meine Gewohnheiten zu ändern und eine positive Einstellung zum Nichtrauchen zu entwickeln.

Heute, 6 Jahre später, bin ich überglücklich, dass ich endlich rauchfrei bin. Mein Leben hat sich in vielerlei Hinsicht verbessert. Ich fühle mich gesünder, fitter und habe viel mehr Energie. Außerdem freue ich mich über das gesparte Geld und die Tatsache, dass ich meine Lebensqualität erheblich verbessert habe.

Wenn auch du mit dem Rauchen aufhören möchtest, kann ich dir nur empfehlen, es mit Hypnose zu versuchen. Es mag zunächst ungewöhnlich erscheinen, aber die Ergebnisse können wirklich erstaunlich sein. Wenn ich es geschafft habe, kannst du es auch! Trau dich, den ersten Schritt zu machen – dein zukünftiges, rauchfreies Ich wird es dir danken.

Mehr dazu findest du hier.https://beziehungsberatung-dresden.de/rauchfrei-mit-hypnose/

Weihnachten….das Fest der Liebe

Beziehungsstress zur Weihnachtszeit oder das Fest der Liebe?

Ist die Weihnachtszeit immer nur romantisch, liebevoll und harmonisch? Mit Weihnachtsmarkt, Plätzchen backen und Besuch bei der Familie können auch mal ganz schnell Streitigkeiten aufkommen. Gerade wenn viele Menschen in einer Familie aufeinander treffen ist es oftmals nicht ganz einfach, die verschiedenen Meinungen und Charaktere einfach nur zu akzeptieren und Toleranz walten zu lassen. Da kann die Paarbeziehung ganz schön auf die Probe gestellt werden. Oder aber die Frage, ob man sich was schenkt oder nicht oder wenn es darum geht, wo sind wir denn am Heiligabend? Bei meinen oder deinen Eltern?- kann zu Beziehungsstress führen. Oftmals fühlt sich ein Partner benachteiligt, weil er andere Vorstellungen hat oder sich nicht geschätzt fühlt. Sicher fallen auch Dir spontan einige Beispiele ein, oder?

Beziehungsstress…..alle Jahre wieder?

NEIN, wenn Ihre Eure gegenseitigen Erwartungen runterschraubt

NEIN, wenn Ihr bereit seid, Kompromisse einzugehen

NEIN, wenn Ihr Euch auf euer Paar-Sein konzentriert und zusammenhaltet

Liebt und akzeptiert Euch selber und euren Partner genau so wie er ist.

Dann steht einer beSINNLICHEN Weihnachtszeit nichts mehr im Wege.

Solltet Ihr vorm Fest der Liebe noch einen kleinen Anstupser in Richtung glückliche Beziehung brauchen dann helfe ich Euch sehr gern dabei.

Selbstwertgefühl stärken – Übung

Stelle dich 30 Tage drei Mal täglich vor deinen Spiegel und lies dir folgenden Text laut vor:

„Ich bin  etwas ganz Besonderes. Ich mag mich so, wie ich bin und fühle mich gut. Obwohl ich ständig versuche mich zu bessern und täglich besser werde, mag ich mich auch so, wie ich heute bin. Morgen, wenn ich mich noch mehr verbessert habe, werde ich mich auch mögen.

Auf der ganzen Welt gibt es niemanden, der so ist wie ich. Es hat niemanden wie mich je zuvor gegeben und es wird auch nie mehr so jemanden geben!

Ich bin einzigartig vom Scheitel bis zur Sohle. In mancher Hinsicht mag ich vielleicht wie andere aussehen, klingen oder handeln, doch ich bin nicht sie. Ich bin ich.

Ich wollte etwas ganz Besonderes sein. Jetzt weiß ich, dass ich es bin. Ich möchte niemand anders sein. Ich mag meine Gefühle, meine Gedanken und meine Art, wie ich Dinge angehe. Ich akzeptiere mich und erkenne an, wie ich bin. Ich besitze viele wunderbare Qualitäten. Ich habe Talente, Fertigkeiten und Fähigkeiten. Ich habe sogar Talente, von denen ich noch gar nichts weiß. Ich entdecke ständig neue in mir.

Ich bin positiv! Ich bin zuversichtlich! Ich bin liebenswert! Ich habe eine gute Ausstrahlung! Ich bin voller Leben. Ich mag das Leben und bin froh, am Leben zu sein. Ich bin ein ganz besonderer Mensch, der zu einer ganz besonderen Zeit lebt. Ich bin intelligent. Mein Bewusstsein ist schnell, wachsam, klug und humorvoll. Ich habe gute Gedanken und mein Bewusstsein sorgt dafür, dass sich die Dinge in meinem Leben gut entwickeln.

Ich bin voller Energie, Begeisterung und Lebenskraft. Ich bin aufregend. Es macht Spaß, ich selbst zu sein. Ich bin gerne mit anderen Menschen zusammen und andere gerne mit mir. Sie haben Interesse an dem, was ich sage und denke. Ich weiß mein Glück, die Dinge die ich lerne und alles was ich lernen werde, zu schätzen, solange ich nur am Leben bin. Ich bin herzlich, ernsthaft, ehrlich und natürlich! Ich bin all das und noch viel mehr. All das gehört zu mir. Ich mag mich, so wie ich bin. Ich bin froh darüber, ich selbst zu sein.“

 

Quelle: Shad Helmstetter – Buch „Anleitung zum positiven Denken“